Bushido - Der Weg des Kriegers

Bushidō ist eine Weiterentwicklung der Philosophie des Budō, die auf die Tätigkeit und Aufgaben eines Samurai abgestimmt wurde. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit der absoluten Loyalität des Samurai bzw. bushi gegenüber seinem Daimyō (Fürst) und der Bereitschaft für diesen und die Werte des Bushidō sein Leben zu lassen. Die Samurai und der Lebensweg Bushidō waren hoch anerkannt, nicht zuletzt weil die Samurai die höchste Kaste des japanischen Systems zu den verschiedensten Epochen der japanischen Geschichte darstellten.

Für die Samurai war es selbstverständlich, neben dem Kriegshandwerk auch eine Ausbildung in den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Religion und Philosophie zu machen (文武両道 bumbu ryōdō, dt. beide Wege von Literatur und Krieg(skunst)). An erster Stelle stand jedoch immer die Loyalität zum Lehnsherrn. Die Samurai entwickelte einen strengen Verhaltenskodex, der u. a. die sieben Tugenden eines Kriegers (Bushi) beinhaltete. Dieser Kodex war die Basis für alle Verhaltensweisen, auch im privaten Bereich. Verstöße gegen diesen Ehrenkodex wurden als unehrenhaft empfunden. Die Scham, gegen den Bushido verstoßen zu haben, führte oft zum rituellen Suizid, dem Seppuku.
Die sieben Tugenden des Bushido
Gi Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit
Yu Mut
Jin Güte
Rei Höflichkeit
Makoto Wahrheit
Meiyo 名誉 Ehre und Ruhm
Chūgi 忠義 Treue und Hingabe
Die fünf Regeln für das Training der Kampfkünste
人格完成に努むること Hitotsu! Jinkaku kansei ni tsutomuru koto. Es ist wichtig, nach der Vervollkommnung deines Charakters zu streben.
誠の道を守ること Hitotsu! Makoto no michi o mamoru koto. Es ist wichtig, dass du in Redlichkeit, Ehrlichkeit und Treue den Weg verteidigst.
努力の精神を養うこと Hitotsu! Doryoku no seishin o yashinau koto. Es ist wichtig, dass du die Bemühungen um die richtige Geisteshaltung pflegst.
礼儀を重んずること Hitotsu! Reigi o omonzuru koto. Es ist wichtig, auf Anstand und Höflichkeit größtes Gewicht zu legen.
血氣の勇を戒むること Hitotsu! Kekki no yu o imashi muru koto. Es ist wichtig, die Kampfbereitschaft und den ungestümen Mut zu zügeln

Quelle: Wikipedia